Artikel 1

Unterüberschrift

Teasertext gefüllt mit teasernden Inhalten die teasern Teasertext gefüllt mit teasernden

Teasertext gefüllt mit teasernden Inhalten die teasern

Teasertext gefüllt mit teasernden Inhalten die teasern

Zweck der Gesellschafterliste | Inhalt der Gesellschafterliste | Einreichung der Gesellschafterliste |

Zweck der Gesellschafterliste

Die Gesellschafterliste gibt darüber Auskunft, wer Anteile an der GmbH hat und wie diese Anteile prozentual am Stammkapital verteilt sind. Jeder kann die Gesellschafterliste beim Handelsregister einsehen und sich so darüber informieren, wie die GmbH zusammengesetzt ist. Das Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbHG) regelt in §40 die Mindestangaben der Liste, die Änderungspflicht, die Zuständigkeit der Eintragung, sowie die Folgen für den Geschäftsführer bei Verletzung der Pflicht. Der Geschäftsführer, der für die Gesellschafterliste verantwortlich ist, haftet für die Richtigkeit der Liste.

Im Wesentlichen hat die Gesellschafterliste zwei Funktionen. Zum einen sorgt sie für Transparenz über die Struktur der Gesellschaft und erwirkt dadurch einen verbesserten Gläubigerschutz und Rechtssicherheit. Sie dient zudem der Auskunft für die Öffentlichkeit, welche Gesellschafter an einer GmbH beteiligt sind und informiert über den Wechsel an Geschäftsanteilen. So kann jederzeit nachvollzogen werden, wer hinter einer Gesellschaft steht.

Zum anderen hat sie eine Legitimationsfunktion. Nur wer in der Gesellschafterliste eingetragen ist, hat Gesellschafterrechte. Er darf also an der Gesellschafterversammlung teilnehmen, Beschlüsse fassen und Gewinne aus der Gesellschaft beziehen. Wer nicht korrekt in die Gesellschafterliste eingetragen ist, hat diese Rechte nicht. Dies gilt auch, wenn die Liste fehlerhaft ist oder nicht aktualisiert wurde.

Wird eine Gesellschaft mit einem Musterprotokoll gegründet, so ersetzt das Musterprotokoll die Gesellschafterliste.

Die Gesellschafterliste ist der Öffentlichkeit zugängig und kann gegen eine Gebühr unter https://www.online-handelsregister.de abgerufen werden. Wer Anteile an einer Gesellschaft erwerben möchte, sollte unbedingt vorher überprüfen, ob der Geschäftspartner auf dieser Liste gelistet ist.

Inhalt der Gesellschafterliste

Die Gesellschafterliste muss von allen Gesellschaftern die vorgeschriebenen Informationen enthalten. Bei Privatpersonen sind dies der Name, der Vorname, das Geburtsdatum, der Wohnort, sowie die Höhe der Geschäftsanteile.

Bei Unternehmen müssen der Firmenname, der Sitz des Unternehmens, das zuständiges Amtsgericht und die eingetragene Handelsregisternummer angegeben werden.

Die Gesellschafterliste muss aktuell gehalten werden, Veränderungen sind dem Amtsgericht unverzüglich zu melden. So muss zum Beispiel ein Ausscheiden eines Gesellschafters oder die Aufnahme eines neuen Gesellschafters beim Amtsgericht elektronische mitgeteilt werden. Aber auch eine Namensänderung nach einer Heirat, eine Adressänderung, bei Anteilsübertragung nach einem Erbfall oder eine Veränderung der Anteile müssen in der Gesellschafterliste korrigiert werden.

Einreichung der Gesellschafterliste

Für Eintragungen der Gesellschafterliste sind der Geschäftsführer beziehungsweise ein Notar zuständig, nur diese dürfen Änderungen vornehmen. Grundsätzlich ist der Geschäftsführer der Gesellschaft in der Pflicht, die Gesellschafterliste einzureichen und aktuell zu halten. Wenn ein Notar amtlich an Gründung oder Veränderung einer Gesellschaft mitwirkt, ist er für die Änderung der Gesellschafterliste zuständig.

Die Einreichung der Gesellschafterliste erfolgt ausschließlich digital über das Gerichts- und Verwaltungspostfach ww.egvp.de. Hierbei kann über die Website eine verschlüsselte Übertragung des Dokuments, zum Beispiel im Word- oder PDF-Format an das zuständige Amtsgericht erfolgen. Bei einer Übertragung sollte eindeutig hervorgehen, dass das Dokument eine Änderung umfasst, das Dokument sollte unbedingt als „Gesellschafterliste“ bezeichnet werden. Eine Übertragung einer aktualisierten Gesellschafterliste ist rund um die Uhr möglich.

Es gelten nur diejenigen als Gesellschafter einer GmbH, die tatsächlich in die Gesellschafterliste eingetragen sind. Es ist also ein wichtiges Dokument, das stets vom Geschäftsführer aktuell gehalten werden sollte.

service

Test Autor

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut l

Zurück